Törchen Nummer 19 – Das Menü

Maria Stiletto Allgemein Kommentar hinterlassen

Die Zeit rennt jedes Jahr auf’s neue und an diesem Dienstag sollten wir nun in den Weihnachts-To Do Listen  – Abarbeitungsmodus schalten, um am Heiligen Abend auch wirklich entspannt feiern zu können. In unserem Adventskalender halten wir seit dem 1. Dezember jeden Tag eine kleine Überraschung für Euch bereit und haben neben Rezepten und Anleitungen auch viele schöne und kuschelige Inspirationen und Freebies zum Download für Euch zusammen gestellt. Und das nicht nur für die Winterbraut, sondern für alle detailverliebten Menschen und Liebhaber der Advents-und Weihnachtszeit.  Heute widmen wir uns noch einmal der Festtafel. Am 14.12. hatten wir für Euch Tipps zur Tischgestaltung von Floristikmeisterin Anna Sturm online gestellt. Ward Ihr schon im Wald und habt Dekorationsmaterial gesammelt? Wer das Törchen verpasst hat, kann hier gern noch einmal reinschauen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinter dem heutigen Törchen halten wir eine DIY Menükarte zum Download für Euch bereit.  Julia von Marry Paper hat diese für unser Christmas Wedding Shooting designet. Unsere Adventskalender-Version ist zum selbst beschriften. Tipp: Besorgt Euch einen goldenen oder schwarzen Feinliner, damit wird es noch festlicher und stimmiger.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Menükarte könnt Ihr auf jeden Platz legen oder auch in die Tischmitte legen oder stellen und damit in die Dekoration integrieren. Wenn Ihr Euch dafür entscheidet die Menükarte auf den Platz zu legen, dann solltet Ihr darauf achten, dass die Karten immer an der selben Stelle liegen. Das schafft Ruhe am Platz und wirkt festlicher. Die Menükarte könnt Ihr auch auf die Serviette legen und ein hübsches Band locker drumherum wickeln. Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Wer Planung in Perfektion betreiben möchte, faltet am besten die Servietten schon einige Tage vorher, poliert  das Besteck und die Gläser und legt auf Maß geschnittene Bänder bereit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben uns beim Christmas Wedding Shooting dazu entschieden die Karte auf den Teller zu legen. Das hat aber letztlich auch damit zu tun gehabt, dass wir im Wald waren und es nicht windstill war. Der aufmerksame Betrachter unter Euch erkennt das natürlich sofort an den Kerzen. 😉 Also 100%ige Perfektion gab es da nicht. 🙂 Übrigens: Wenn Ihr eine Outdoor Hochzeit plant, dann denkt daran die Kerzen in Gefäße zu stellen, damit sie auch den ganzen Tag brennen. Die Menü-oder Buffetkarten solltet Ihr dann auch besser legen.

 

 

Aber jetzt ist erst einmal Kaminzeit und Ihr müsst Euch keine Gedanken um den Wind machen. Wer etwas mehr Zeit hat, kann die Karte auch auf Transparentpapier ausdrucken, mit Edding beschriften (gut trocknen lassen) und eine zweite etwas größere Karte aus Goldpapier ausschneiden. Die Menükarte dann an der oberen Kante ausgerichtet auf die Goldkarte legen, in der Mitte lochen und mit einem schönen Band fixieren. Eurer Phantasie sind bei der Umsetzung keine Grenzen gesetzt. Bitte denkt daran immer ein Cuttermesser und ein Linieal beim Ausschneiden zu benutzen. Damit gelingt Euch eine gerade und saubere Schnittkante im Handumdrehen!

Hier geht es zum Download!

Viel Spaß und gutes Gelingen!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.