Der perfekte Ort für einen Heiratsantrag? Wir haben ihn gefunden!

Maria Stiletto Allgemein Kommentar hinterlassen

Willst Du mich heiraten?

Oft erreichen mich Anrufe von „Antragssstellern“ und „Antragsstellerinnen“, die auf der Suche nach Inspiration und Unterstützung bei der Planung und Umsetzung des Heiratsantrages suchen. Das klingt im ersten Moment vielleicht seltsam, aber immer häufiger kommt es vor, dass Freunde und Verwandte nicht ins Vorhaben eingeweiht werden sollen (jeder Mitwissende könnte sich schließlich verplappern) und je nachdem wie der Antrag ausfallen soll ist eine helfende schweigende Hand im Hintergrund unerlässlich.

Das erzählte ich Fotografin Doreen Kühr. So kam uns die Idee Euch Orte zu zeigen, die quasi nach Romantik und Heiratsantrag schreien, aber zugleich eins nicht sind: Kitschig, abgedroschen oder in irgend einer Form verräterisch.

Auf der Suche nach einem passenden Ort fand ich ein Baumhaus im Siegtal.

„Doreeeeeeen, wir fahren ins Baumhaus, pack‘ Deine Wollsocken ein und bring Rotwein mit! Wird ’n bisschen abenteuerlich, aber herrje! Ach und bring die Kamera mit!“ Kamera, Wollsocken, abenteurlich und Rotwein. So klingt er: Der Lockruf für die fabulöse Fotografin Doreen Kühr.

Das Baumhaus ist liebevoll eingerichtet und hat wirklich alles, was man für ein romantisches Wochenende benötigt. Einen Juwelier gibt es allerdings nicht, den Verlobungsring musst Du schon mitbringen. 🙂 Eine kleine Kochecke, ein gemütliches Sofa vor einem Holzofen und eine echte Holzbadewanne mit Blick in die Baumkrone gibt es auch. Um den Baumstamm haben die Eigentümer eine Theke gebaut an der man essen kann. Sehr schön und muckelig ist die angeschlossenen Terrasse mit Tisch und 2 Stühlen auf der man wunderbar sitzen und Löcher in die Luft starren kann. Der Blick über das angrenzende Feld führt auf eine Burgruine, die nachts angeleuchtet wird. Also mehr geht in Sachen Romantik kaum.

Im Baumhaus angekommen, haben wir erst einmal den Ofen angemacht, uns einen Latte Macchiato gekocht und die Ruhe genossen. Wahnsinn – kein Lärm, nur Natur. In unserem Fall brennendes Holz, Regentropfen und das Rascheln der Baumkrone. Zum Baumhaus gehören noch eine Feuerstelle und ein Grillplatz inkl. gemütlicher Sitzmöbel. Die Nacht war wirklich urgemütlich, draußen pfiff der Wind, der Regen prasselte auf die kleine Terrasse am Eingang und es knarzte die ganze Zeit. Am nächsten Morgen kamen Nadja und Simon vorbei, denn die beiden hatten das Paarshooting bzw. Engagement Shooting gewonnen, das Doreen & ich gemeinsam verlost hatten. So machten wir uns im und um das Baumhaus auf Foto-Safari mit den beiden.

Mein Fazit: Ein wunderbarer Ort für einen Heiratseintrag. Im Grunde ist alles da, was Ihr benötigt bzw. alles nicht da, was von Romantik & Zweisamkeit ablenken würde. PERFEKT!

Hier gibt es nun ein paar Eindrücke für Euch eingefangen von Hochzeitsfotografin Doreen Kühr. Ach und nochmal DANKE an Nadja & Simon, die das Regenwetter überhaupt nicht gestört hat. Ihr seid der Wahnsinn!

Und wenn Du Ideen bzw. Unterstützung beim Heiratsantrag benötigt! Ruf an – ich bin gern Deine Partnerin in Crime! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.